Google & Yahoo - Arbeiten an sicher verschlüsselten E-Mails

Google und Yahoo arbeiten an einem sicheren E-Mail-System, das sogar sie selbst nicht mehr entschlüsseln können.

von Georg Wieselsberger,
11.08.2014 12:36 Uhr

E-Mails sollen nach dem Willen von Google und Yahoo demnächst mit PGP verschlüsselt werden.E-Mails sollen nach dem Willen von Google und Yahoo demnächst mit PGP verschlüsselt werden.

Wie das Wall Street Journal meldet, arbeiten Google und Yahoo zusammen an einem System für E-Mails, das die bekannte PGP-Verschlüsselung (Pretty Good Privacy) verwendet. Dabei besitzt jeder Nutzer einen öffentlichen Schlüssel, mit dem Nachrichten an ihn verschlüsselt werden und einen privaten und sicher aufbewahrten Key, um daraus wieder einen lesbaren Text zu machen. Bislang ist die Nutzung für reine Anwender allerdings zu kompliziert, auch wenn viele Organisationen - in Deutschland beispielsweise die Piratenpartei - sogenannte Krypto-Parties abhalten und dort auch PGP erklären.

Würden große E-Mail-Provider dies einfacher ermöglichen, würde vermutlich auch die Nutzung von PGP deutlich steigen. Laut den Bericht ist genau das das Zeil der Zusammenarbeit zwischen Google und Yahoo. Die Nutzer können das Feature mit einem Klick aktivieren oder deaktivieren und damit den Inhalt ihrer E-Mails so verschlüsseln, dass selbst die beiden Provider selbst nicht mehr in der Lage sind, sie zu entschlüsseln. Das bedeutet natürlich auch, dass es Geheimdiensten deutlich schwerer gemacht würde, E-Mails mitzulesen. Die sogenannten Meta-Daten wie Absender und Empfänger oder auch die Betreffzeile wären allerdings weiterhin unverschlüsselt.

Da noch nicht klar ist, wie genau Google und Yahoo ihr System genau aufbauen, ist auch unbekannt, ob es dabei nicht doch neue Sicherheitsbedenken gibt. Werden der öffentliche und der private Schlüssel beispielsweise durch den Provider generiert, ist die Sicherheit des E-Mail-Inhalts nicht mehr wirklich garantiert. Außerdem ist fraglich, wie sich die Verschlüsselung des E-Mail-Inhalts beispielsweise auf das Geschäftsmodell von Google auswirken würde, die ja ganz offiziell E-Mail-Inhalte für Werbezwecke automatisiert scannen.


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.