Gothic - als Online-Rollenspiel?

von GameStar Redaktion,
02.01.2006 11:40 Uhr

Mit frischem Geld von Koch Media kann Jowood unbesorgt die Zukunft planen. Laut einem Bericht der Website Jowood-News, der sich auf Infos der letzten Aktionärsversammlung bezieht, wird man vor allem mit Fortsetzungen bekannter Spiele rechnen können. So seien bereits Nachfolger für Gothic 3 und Spellforce 2 fest eingeplant. Der österreichische Spielehersteller kann sich ebenfalls Online-Ableger seiner beiden Spieleserien vorstellen.

Jowood will in Zukunft Spiele auch online vertreiben. Damit könnten, so der österreichische Spielehersteller, die Kosten deutlich gesenkt werden. Dazu passen die Überlegungen, Gothic-Spiele oder -Spielinhalte ähnlich wie bei Sin oder Bone in Episodenform anzubieten. Dafür bietet sich der Verkauf über das Internet natürlich an.

Wann Gothic 3 definitiv erscheint, ist weiterhin unklar. In den Neujahrsgrüßen auf der offiziellen Website schreiben die Programmierer, dass sie sich jetzt dem Endspurt bei der Entwicklung des Rollenspiels nähern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen