Grom

von GameStar Redaktion,
20.04.2000 16:54 Uhr

Es brechen wieder rosige Zeiten für Adventurefans an: Nachdem LucasArts eine Fortsetzung der Monkey-Island-Serie in Aussicht gestellt hat, kommt ein zweites sehr interessantes Projekt aus Polen: Wie aus einem dreiseitigen Interview bei Gamespy zu erfahren ist, werkeln dort die Rebelmind Studios an einem Adventure mit dem Arbeitstitel Grom. Der gleichnamige Held des Spiels ist eine Mischung aus James Bond und Indiana Jones. Er soll in einem an den Zweiten Weltkrieg angelehnten Szenario einer Geheimwaffenfabrik der Nazis auf die Spur kommen und bei seinen Nachforschungen auch einen Abstecher nach Tibet unternehmen. Erste Screenshots lassen eine Renderwelt mit 3D-Charakteren vermuten. Grom soll auch Rollenspielelemente enthalten. So wird es Kämpfe geben, bei denen Grom mit einer kleinen Party aus drei bis vier computergesteuerten Gehilfen gegen allerlei Nazi-Schergen und Monster antritt. Das Konzept erinnert etwas an Gorky 17 - kein Wunder, stammt doch ein Teil der Entwickler vom polnischen Nachbarn Metropolis Software, die für Gorky 17 verantwortlich zeichneten.
(fm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen