Großbritannien - Eher Computerspiele als Sex im Bett

von Christian Merkel,
11.03.2008 10:45 Uhr

Manchmal muss man im Leben Prioritäten setzen. Und Sex ist dabei sicher nicht immer das wichtigste. Für Briten scheinen sogar Computerspiele mehr Bedeutung zu haben. Das britische Schlafzimmer-Einrichtungshaus Sharps hat laut einem Artikel im The Daily Mirror in einer Erhebung 2000 Briten befragt, was sie am häufigsten im Bett machen. Die Top-1-Antwort ist einleuchtend: Schlafen. Was auf den Plätzen folgt, ist vor allem in der Reihenfolge ganz lustig:

  1. Schlafen (3150 Minuten in der Woche)
  2. Reden (193)
  3. Fernsehen (132)
  4. Im Internet surfen (122)
  5. Lesen (114)
  6. Musik hören (105)
  7. Telefonieren (81)
  8. Arbeiten (77)
  9. Computerspiele (57)
  10. Sex (35)

Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen