Guild Wars 2: Heart of Thorns - Helden für neuen PvP-Modus vorgestellt

Das Addon Heart of Thorns für Guild Wars 2 wird einen neuen PvP-Modus hinzufügen. Jetzt hat der Entwickler Arenanet mit den »Champions der Nebel« eine neue Besonderheit des neuen Modus vorgestellt.

von Mathias Dietrich,
03.07.2015 19:35 Uhr

Nikka ist einer der neuen »Champions der Nebel« in Guild Wars 2: Heart of Thorns.Nikka ist einer der neuen »Champions der Nebel« in Guild Wars 2: Heart of Thorns.

Mit dem Release von Guild Wars 2: Heart of Thorns wird der neue PvP-Spielmodus »Festung« veröffentlicht. Auch Spieler die das Addon nicht haben können den Matches beitreten. Jetzt hat Arenanet eine neue Besonderheit in diesem Modus vorgestellt: »Die Champions der Nebel«.

Die »Champions der Nebel« bezeichnet der Entwickler als Superwaffe im Spielmodus »Festung«. Sie können den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Jeder Spieler kann sich einen der Helden aussuchen. Sobald ein Spieler Nebelessenz kanalisiert, hilft der jeweilige Champion im Kampf.

Bisher wurden die drei Champions Turai Ossa, Grymm Svaard und Nika bestätigt. Alle drei kennen Veteranen von Guild Wars bereits aus dem Addon Guild Wars: Factions. Neben einer passiven und einer Elite-Fähigkeit haben die Champions auch einen Kriegsschrei. Der bringt Boni, die auf dem ganzen Schlachtfeld wirken. Aktiviert wird er automatisch, wenn ein Spieler einen Champion einsetzt.

Die Fähigkeiten der drei vorgestellten Champions sind schon bekannt. Turai's Kriegsschrei schützt alle verbündeten Spieler vor Schaden. Den gleichen Effekt bekommen alle Spieler, die in seiner Nähe sind. Seine Elite-Fähigkeit wirft den Schaden, den Turai selbst einsteckt, auf seine Feinde zurück.

Grymm feuert eine Kanonenkugel auf seine Feinde, wenn er ins Spiel kommt. Die macht nciht nur Schaden, sondern wirft getroffene Gegner auch zu Boden. Ebenfalls wird eine Kanonenkugel abgefeuert, wenn Spieler in seiner Nähe kritischen Schaden austeilen. Seine Elite-Fähigkeit ist eine ganze Salve Kanonenkugeln.

Lesenswert:Unsere Preview zu Guild Wars 2: Heart of Thorns

Die Assassinin Nika tarnt mit ihrem Kriegsschrei alle verbündeten Spieler. Wie auch bei den anderen Helden hat ihre passive Fähigkeit die selbe Wirkung. Um davon zu profitieren müssen die Spieler aber in ihrer Nähe sein. Ihre Elitefähigkeit fügt sämtlichen Feinden im Herrenraum der eigenen Festung großen Schaden zu.

Die unterschiedlichen Champions müssen freigeschaltet werden. Nur Turai kann jederzeit genutzt werden. Grymm können Spieler mit einem PvP-Belohnungspfad freischalten. Gleiches gilt für Nikka. Für ihren Belohnungspfad brauchen Spieler aber das Addon.

Auch gibt es in Zukunft Moduspräferenzen im PvP. Wer gegen andere Spieler kämpfen will darf sich aussuchen, ob er nur den Festungs-Modus spielen will, nur den bereits bekannten Eroberungs-Modus, oder beide.

Guild Wars 2: Heart of Thorns - Preview-Video: Das Dschungel-Addon angespielt 4:17 Guild Wars 2: Heart of Thorns - Preview-Video: Das Dschungel-Addon angespielt

Guild Wars 2: Heart of Thorns - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...