H1Z1 - Login- und Serverlisten-Fehler behoben (Update)

Statt gegen Zombies kämpfen Käufer der Early-Access-Version von H1Z1 derzeit gegen die Fehlermeldungen G99 & G39, gegen Login-Probleme und gegen fehlerhafte Serverlisten. Mittlerweile wurden die Probleme behoben.

von Tobias Ritter,
16.01.2015 09:10 Uhr

Mittlerweile laufen die Server von H1Z1 zwar, allerdings kommt es beim Server-Beitritt zu längeren Wartezeiten. Mittlerweile laufen die Server von H1Z1 zwar, allerdings kommt es beim Server-Beitritt zu längeren Wartezeiten.

Update (9:10 Uhr): Sony Online Entertainment scheint die gravierendsten Launch-Probleme der Early-Access-Version von H1Z1 mittlerweile ausgemerzt zu haben. Das meldet jedenfalls der Firmenpräsident John Smedley per twitter.com.

Und in der Tat: Bei unserem Test gelingt der erste Login-Versuch und auch die Server-Liste scheint nun zu funktionieren. Allerdings sind sämtliche europäischen Server als »hoch ausgelastet« gekennzeichnet, was eine Wartezeit von rund 30 Minuten beim Server-Beitritt mit sich bringt.

Auch wenn die Early-Access-Version von H1Z1 am Ende doch noch mit etwas Verspätung an den Start ging, war bisher ans Spielen noch nicht zu denken: Durch fehlerhafte Server-Listen werden fast alle Käufer noch von der Spielwelt ferngehalten.Auch wenn die Early-Access-Version von H1Z1 am Ende doch noch mit etwas Verspätung an den Start ging, war bisher ans Spielen noch nicht zu denken: Durch fehlerhafte Server-Listen werden fast alle Käufer noch von der Spielwelt ferngehalten.

Ursprüngliche Meldung: Die Veröffentlichung der Early-Access-Version von H1Z1 verlief alles andere als reibungslos. Nachdem es zunächst noch lediglich zu einer mehrstündigen Verzögerung des Client-Releases auf Steam kam, war auch im Anschluss daran nicht wirklich ans Spielen zu denken: Login-Probleme, diverse Fehlermeldungen (G99 & G39) und fehlerhafte Serverlisten verwehrten bisher einem Großteil der Käufer den Spielzugang.

John Smedley, der Präsident von Sony Online Entertainment (SOE), hat zwischenzeitlich per twitter.com auf die Problem- und Fehlermeldungen der Community reagiert. Ein erstes Problem konnte demnach über Nacht bereits beseitigt werden: Mittlerweile wurde die Login-Server-Hardware aufgestockt, so dass nun immerhin eine Anmeldung mit Sony-Station-Account im Spiel möglich sein sollte.

Die Server-Liste erweist sich jedoch weiterhin als Sackgasse: Statt einer Server-Übersicht werden dort lediglich zwei Server mit dem kryptischen Namen »object CharacterSelectServersRow« angezeigt. Keiner der beiden ist auswählbar oder gar betretbar.

Zeitweise wurde dann zwar eine offenbar korrekte Server-Liste angezeigt. Auch hier war jedoch keine der Spielwelten auswählbar.

Laut Smedley sollte auch dieses Problem schon bald gelöst sein. Zudem entschuldigt sich der SOE-Präsident auf reddit.com für die massiven Launchprobleme und bittet um Geduld.

H1Z1 - Entwickler-Video beantwortet Fanfragen H1Z1 - Entwickler-Video beantwortet Fanfragen

H1Z1 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...