Half-Life 2: Episode 3 - Valve-Autor verrät mögliche Story-Details

Ein ehemaliger Valve-Autor hat einen fitkionalen Brief veröffentlicht, der sich wie eine Zusammenfassung von einer dritten Episode von Half-Life 2 liest.

von Michael Herold,
25.08.2017 11:37 Uhr

Wie geht Gordon Freemans Abenteuer weiter?Wie geht Gordon Freemans Abenteuer weiter?

Wird Valve doch noch eines Tages Half-Life 3 oder wenigstens eine dritte Episode der Geschichte von Half-Life 2 veröffentlichen? Der ehemalige Valve-Autor Marc Laidlaw gibt Fans der Shooter-Serie nun neue Hoffnung, indem er einen fiktionalen Brief veröffentlicht, der sich wie die potenzielle Story von Half-Life 2: Episode 3 liest.

Laidlaw war allein verantwortlich für die Geschichte von Half-Life und Half-Life 2 und trug später als Lead-Writer auch die Verantwortung für Half-Life 2: Episode 1 und Episode 2. Nach fast 19 Jahren hatte Laidlaw allerdings 2016 bei Valve gekündigt.

Via Twitter hat er nun einen Link zu einem Brief gepostet, in dem ein gewisser "Gertie Fremont" von einem Schiff namens "Hyperborea" und bösartigen Aliens berichtet, den sogenannten "Disparate".

Gordon Freeman kämpft sich durch die Antarktis

Tauscht man diese Namen gegen die aus der Half-Life-Reihe (Gordon Freeman, Borealis und Combine), dann könnte die Geschichte des Briefes glatt an die Geschehnisse von Half-Life 2: Episode 2 anknüpfen. Dabei reisen Gordon und Alyx in die Antarktis und planen eine Selbstmord-Aktion als finalen Schlag gegen die Combine.

Inzwischen ist Laidslaws Website unter dem Ansturm der Half-Life-Fans zusammengebrochen. Auf Pastebin hat ist aber bereits eine "übersetzte" Version des Briefs zu finden, in der die Namen der Charaktere und Orte bereits ausgetauscht wurden.

"Die letzte Episode"

Für alle, denen der komplette Brief zu lang ist, haben die Kollegen von Kotaku eine Zusammenfassung der Geschichte verfasst:

"Gordon Freeman und Alyx Vance machen sich auf Richtung Antarktis, wo die Borealis liegt, das Forschungsschiff das zum Ende von Episode 2 erwähnt wird. Allerdings werden sie abgeschossen und stürzen ab. Sie finden heraus, dass um die Borealis herum eine riesige Basis der Combine liegt, in der das Schiff immer wieder auftaucht und dann wieder verschwindet.

Nach einer Begegnung mit Dr. Breen, dessen Bewusstsein in den Körper eines Aliens verpflanzt wurde, gelangen Alyx und Dr. Mossman (die sie zuvor aus der Gefangenschaft von den Combines gerettet haben) an Bord der Borealis.

Dort werden sie immer wieder durch Raum und Zeit gezogen und sehen Dinge wie den Seven Hour War, Alien-Welten, die beinahe von den Combine erobert wurden und sogar die Geburt des Schiffs bei Aperture.

Alyx und Mossman streiten darüber, was mit der Borealis geschehen soll: Während die Frau Doktor das Schiff behalten möchte, will Alyx es zerstören, um dem Wunsch ihres Vaters nachzukommen. Schließlich erschießt Alyx Dr. Mossman und erklärt Gordon ihren Plan, das Schiff in das Herz des 'Invasions Nexus' der Combine zu steuern und ihn so zu zerstören.

Bevor sie den Plan umsetzen können, taucht plötzlich der G-Man auf, spricht mit Alyx und schon verschwinden die beiden. Gordon bleibt zurück und muss die Selbstmordmission allein durchziehen.

Kurz bevor die Borealis in ihrem Ziel aufschlägt, öffnen die Vortigaunt ein Portal und retten Gordon. Nachdem sie ihn abgesetzt haben, ist ihm nicht klar, wo und vor allem in welchem Jahr er sich gerade befindet oder wie der Krieg gegen die Combine ausgegangen ist.

Und dort endet die Geschichte. Freeman beendet seinen Brief mit den Worten: 'Erwartet keine weiteren Berichte mehr von mir; dies ist meine letzte Episode.'"

Hoffnung auf ein neues Half-Life

Ob diese Story irgendwas mit Valves Arbeit an einem neuen Half-Life zu tun hat oder es sich doch nur um gut geschriebene Fanfiction handelt, ist unklar. Auf Twitter nennt Laidlaw die Geschichte einen "Schnappschuss eines Traums, den ich vor Jahren hatte".

Auf eine Frage eines Fans hin, was es mit der Verbindung zwischen dem G-Man und Alyx Vance auf sich hat, gibt Laidlaw noch ein letztes Statement ab, dass allen Fans große Hoffnung machen dürfte: Dazu kann er nichts sagen, da Valve das womöglich eines Tages selbst erzählen möchte.

12 Dinge, die ihr nicht über Half-Life wusstet - Qualvolle Zombie-Schreie und Vergewaltigungs-Monster 1:58 12 Dinge, die ihr nicht über Half-Life wusstet - Qualvolle Zombie-Schreie und Vergewaltigungs-Monster


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.