Hitman - Sechsmal so viele NPCs wie im Vorgänger

IO Interactive konnte die Anzahl der Nicht-Spieler-Charaktere in Hitman im Vergleich zu den Vorgängern deutlich anheben: Pro Level sind nun bis zu 300 NPCs möglich. Vorher waren es gerade einmal 50.

von Tobias Ritter,
01.09.2015 07:45 Uhr

In Hitman wurde die Anzahl der Nicht-Spieler-Charaktere pro Level von 55 auf 300 angehoben. In Hitman wurde die Anzahl der Nicht-Spieler-Charaktere pro Level von 55 auf 300 angehoben.

Spieler des kommenden Auftragsmörder-Actionspiels Hitman dürfen sich offenbar über eine deutlich lebendigere Spielwelt freuen als noch in den Vorgängern: Wie der Director of Production des Titels, Hakan Abrak, im britischen Official PlayStation Magazine verriet, wurde die Anzahl der Nicht-Spieler-Charaktere pro Level versechsfacht.

Abrak bezeichnet Hitman deshalb auch als das größte Sandbox-Spiel, das IO Interactive jemals entwickelt habe. Während man in früheren Spielen lediglich bis zu 55 Nicht-Spieler-Charaktere pro Level habe darstellen können, seien es nun bereits 300 - und zwar in einem Sandbox-Level ohne jegliche Checkpoints und Ladebildschirme.

Und das sei auch noch lange nicht alles, so Abrak: Hinzu komme noch eine Menschenmenge, die sich zusätzlich in einem solchen Sandbox-Level aufhalte und damit für eine sehr hohe Bevölkerungsdichte sorge.

Hitman erscheint übrigens am 8. Dezember 2015 in einer Grundversion und wird dann nach und nach durch neue Missionen und Inhalte erweitert - gegen eine Einordnung als Early-Access-Titel wehren sich die Entwickler jedoch.

Lesenswert: Hitman in Häppchen

Hitman - 15 Minuten Gameplay aus der Showstopper-Mission 15:00 Hitman - 15 Minuten Gameplay aus der Showstopper-Mission

Hitman - Screenshots ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.