Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

IFA 2011: Trends, Tipps & Termine - Messeplanung leicht gemacht

Vom 2. bis zum 7. September öffnet die Internationale Funkausstellung in Berlin ihre Pforten. Wir haben für Sie Informationen zur Messe an sich, die wichtigsten Trends und Veranstaltungstipps zusammengetragen.

von PCWelt.de ,
01.09.2011 12:20 Uhr

Als eine der weltweit größten Messen für Consumer Electronics richtet sich die IFA 2011 sowohl an Händler als auch interessierte Privatbesucher, die sich über Trends der Unterhaltungselektronik, Informations- sowie Kommunikationstechnik und Haushaltsgeräte informieren wollen. Geöffnet ist die IFA 2011 vom 2. bis zum 7. September jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Ticketpreise

Privatbesucher können Tagestickets im Vorverkauf bis zum 1. September für 11 Euro erstehen – Schulklassen erhalten für 35 Euro Einlass. Hierzu steht auf der Veranstaltungs-Homepage ein Ticket-Shop parat. Bezahlt wird mit Kreditkarte. Nach dem Bezahlen wird das Ticket als PDF-Dokument per E-Mail versandt. Anschließend muss es nur noch ausgedruckt werden – fertig! An der Tageskasse kostet die Tageskarte 15 Euro. Schüler bezahlen nur 6 Euro. Die ermäßigte Tageskarte für 11 Euro gilt für Studenten, Auszubildende, Wehrpflichtige sowie Zivildienstleistende.

Im letzten Jahr war der große Trend 3D. Die Verkaufszahlen sind aber hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Wie geht es weiter?Im letzten Jahr war der große Trend 3D. Die Verkaufszahlen sind aber hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Wie geht es weiter?

Schwerbehinderte mit dem Merkzeichen »B«, »Bl«, »GL«, »aG« oder »H« in ihrem Schwerbehindertenausweis können zusätzlich eine Begleitperson kostenfrei mitnehmen. Darüber hinaus gibt es täglich ab 14 Uhr für Privatbesucher eine auf 9 Euro verbilligte Happy-Hour-Tageskarte. Für Familien bietet die Messegesellschaft das Familienticket an. Es kostet 31 Euro und gilt für bis zu drei Kinder und zwei Erwachsene. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Für Fachbesucher kostet die Tageskarte im Vorverkauf 33 Euro, der 2-Tages-Pass 47 Euro. An der Tageskasse verteuern sich die Preise auf 39 Euro pro Tag und 59 Euro für zwei Tage. Dafür können Fachbesucher eine Reihe von Serviceangeboten nutzen, wie etwa einen separaten Eingangsbereich, den kostenlosen Shuttle-Service und den Zutritt zu exklusiven Vortragsreihen, Fachforen und Kongressen.

Anreise

Die Deutsche Bahn bietet die Hin- und Rückfahrt nach Berlin in der 2. Klasse für 89 Euro an. Wer 1. Klasse reisen will, bezahlt 149 Euro. Die Tickets gelten zwischen dem 31. August und dem 09. September 2011. Das Angebot ist online unter www.bahn.de verfügbar, solange der Vorrat reicht. Alternativ kann der Fahrschein auch über die Hotline 01805 - 31 11 53 mit dem Kennwort »IFA Berlin« geordert werden – allerdings gegen 10 Euro Aufpreis.

Das Messegelänge liegt im Berlin Westen Richtung Olympiastadion.Das Messegelänge liegt im Berlin Westen Richtung Olympiastadion.

In Berlin kommt man am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum IFA-Gelände. Den Besuchern stehen dafür die U2 Richtung Ruhleben sowie mehrere S-Bahn- und Buslinien zur Verfügung. Wer per Auto oder Mitfahr-Zentrale anreist, folgt der ausführlichen Beschilderung zum Messegelände. Unmittelbar am Messegelände stehen 5.000 PKW-Parkplätze zur Verfügung. Vom nahen Olympiastadion führt ein kostenloser Bus-Shuttle zum Messegelände und zurück. Mehr Informationen finden Sie auf der IFA-Homepage. Achtung: Im Gebiet des inneren S-Bahnrings gilt in Berlin die Umweltzone – Autofahrer brauchen eine gültige Feinstaubplakette!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen