Intel - Offizielle Ermittlungen in New York wegen Monopolmissbrauchs

Der New Yorker Staatsanwalt Andrew M. Cuomo hat offiziell bekannt gegeben, das Ermittlungen gegen Intel wegen des Verdachts des Monopolmissbrauchs aufgenommen wurden. Dabei wird untersucht, ob Intel Staats- und Bundesgesetze verletzt hat, indem Kunden dazu genötigt wurden, den Hauptkonkurrenten AMD auszuschliessen.

von Georg Wieselsberger,
11.01.2008 10:09 Uhr

Der New Yorker Staatsanwalt Andrew M. Cuomo hat offiziell bekannt gegeben, das Ermittlungen gegen Intel wegen des Verdachts des Monopolmissbrauchs aufgenommen wurden. Dabei wird untersucht, ob Intel Staats- und Bundesgesetze verletzt hat, indem Kunden dazu genötigt wurden, den Hauptkonkurrenten AMD auszuschliessen.

Erste Prüfungen hätten Fragen über Intels Verhalten aufgeworfen, die zu den Ermittlungen berechtigten. So hätte Intel Kunden für Käufe bei AMD bestraft, andere Kunden für Intel-Exklusivität bezahlt und illegalerweise die Konkurrenz von Vertriebswegen ausgeschlossen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.