Intel - Kleine SSD mit PATA-Anschluss vorgestellt

Intel hat mit dem Z-P230 ein kleines Solid-State-Laufwerk vorgestellt, das vor allem in Netbooks und Nettops eingesetzt werden soll.

von Georg Wieselsberger,
04.06.2008 12:25 Uhr

Intel hat mit dem Z-P230 ein kleines Solid-State-Laufwerk vorgestellt, das vor allem in Netbooks und Nettops eingesetzt werden soll. Das nur 38 x 54 x 4 mm große Modul besitzt den 40-poligen ZIF-PATA-Anschluss, wiegt maximal 10 Gramm und verbraucht im Idle-Modus nur 1,65 mW. Die Transferraten sind mit 35 MB/sec beim Lesen und 7 MB/sec beim Schreiben recht gering. Bisher sind Modelle mit 4 und 8 GB MLC-Flashspeicher erhältlich, im vierten Quartal sollen 16 GB folgen.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.