Intel Developer Forum - Dual-, Quad- und Octa-Cores

Auf dem IDF hat Intels CEO Paul Otellini bekannt gegeben, dass es Dual-, Quad- und Octa-Cores auf Basis des Nehalem-Kerns geben wird.

von Georg Wieselsberger,
20.08.2008 09:27 Uhr

Auf dem IDF hat Intels CEO Paul Otellini bekannt gegeben, dass es Dual-, Quad- und Octa-Cores auf Basis des Nehalem-Kerns geben wird. Die High-End-Produkte für den Desktop, die schon auf die Bezeichnung Core i7 getauft wurden, werden ausschließlich Quad-Cores sein. Die Mainstream-Prozessoren der Serie, die die Codenamen "Lynnfield" und "Havendale" tragen, sind Dual-Cores. Für den Serverbereich wird es einen Quad-Core mit der Bezeichnung"Nehalem-EP" für Systeme mit zwei Sockeln geben. Der "Nehalem EX" ist für Server mit vier Sockeln gedacht und der erste Octa-Core, den Intel produzieren wird. Auch in Notebooks wird der Nehalem Einzug halten, hier tragen die entsprechenden Prozessoren die Codenamen "Clarksfield" und "Auburndale". Zur Präsentation der Leistungsfähigkeit des Core i7 lief Lost Planet: Colonies auf zwei Systemen mit einem Core i7 und einem QX9770 mit jeweils 3,2 GHz. Das Nehalem-System war dabei 50-80 Prozent schneller.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.