Intel schließt Entwicklungsphase für 32nm ab - Produktion ab dem 4. Quartal 2009

Intel hat bekanntgegeben, dass die Entwicklung für die Herstellung von Transistoren und Chips mit 32nm-Strukturen abgeschlossen ist.

von Georg Wieselsberger,
11.12.2008 14:31 Uhr

Intel hat bekanntgegeben, dass die Entwicklung für die Herstellung von Transistoren und Chips mit 32nm-Strukturen abgeschlossen ist. Die tatsächliche Umstellung auf die Produktion in 32nm soll im 4. Quartal 2009 beginnen und damit die „Tick-Tock“-Strategie von Intel fortsetzen. Hierbei folgt auf die Vorstellung einer neuen Prozessorgeneration (Tock) jeweils eine Strukturverkleinerung (Tick). Der aktuelle Nehalem-Kern der Core i7-Prozessoren wird Ende 2009 durch den verkleinerten Westmere-Kern in 32nm abgelöst, dem dann 2010 mit „Sandy Bridge“ eine neue 32nm-Architektur als „Tock“ folgen soll.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.