Intel stellt Produktion in vier Fabriken ein - 6000 Angestellte betroffen

Um Kosten zu sparen wird Intel zeitweise den Betrieb von vier Standorten einstellen. Betroffen sind Intel-Niederlassungen in Malaysia, den Philippinen, Oregon und in Kalifornien.

von Georg Wieselsberger,
22.01.2009 09:40 Uhr

Um Kosten zu sparen wird Intel zeitweise den Betrieb von vier Standorten einstellen. Betroffen sind Intel-Niederlassungen in Malaysia, den Philippinen, Oregon und in Kalifornien. Die Maßnahmen betreffen bis zu 6.000 Angestellte, denen zum Teil andere Stellen bei Intel angeboten werden. Intel will die Sparmaßnahmen bis Ende 2009 fortsetzen. Aufgrund der wirtschaftlichen Lage sieht sich Intel nicht in der Lage, Vorhersagen über die Geschäftszahlen für das 1. Quartal zu machen. Der Gewinn im 4. Quartal 2008 war im Vergleich zum Vorjahr um 90% gesunken.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.