Internet - Esel mit WLAN-Routern für Touristen

Ein historischer Park im Norden Israels stattet Esel mit WLAN-Routern aus, um Touristen Internetzugang zu ermöglichen.

von Georg Wieselsberger,
24.08.2012 14:17 Uhr

Im historischen Park Kfar Kedam gibt es nicht nur die Möglichkeit, sich 1.000 bis 2.000 Jahre in die Vergangenheit versetzen zu lassen und wie damals Getreide zu dreschen, Oliven auszupressen, Brot zu backen und dafür altertümliche Roben anzuziehen, sondern neuerdings auch einen mobilen Internetanschluss der besonderen Art.

Wie die LA Times meldet, wurden fünf der 30 Esel des Dorfes mit drahtlosen Routern ausgestattet, die am Nacken der Tiere in einer kleinen, unauffälligen Tasche befestigt sind, damit das historische Flair nicht beschädigt wird. Falls notwendig, will man aber in Zukunft alle Esel so ausrüsten.

Eigentlich reiten die Besucher des Parks nur auf den Tieren, doch nun können die Touristen dank der Esel Informationen abfragen oder Bilder ihres Park-Besuches schnell ins Internet stellen. Die Betreiber erhoffen sich so natürlich auch kostenlose Werbung für ihren Park und damit mehr Besucher.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...