Internet - Regierung von Antigua will Warez-Seite mit US-Inhalten starten

Ein Streit mit den USA könnte in Kürze eine zu einer offiziellen »Warez«-Seite der Regierung von Antigua führen.

von Georg Wieselsberger,
26.01.2013 13:37 Uhr

Die USA verbieten Internet-Casinos aus Antigua den Zugang zum inländischen Markt, obwohl dies laut der Welthandelsorganisation WTO gegen die Freihandels-Abkommen verstößt. Dieser Streit, der seit 2005 ohne Lösung ist, sorgte 2007 sogar dafür, dass die WTO Antigua das Recht zusprach, jährlich US-Urheberrechte im Wert von 21 Millionen US-Dollar zu suspendieren.

Laut Torrentfreak hat sich die Regierung von Antigua nun dazu entschlossen, dieses Recht umzusetzen. Auf einer offiziellen Webseite sollen US-Inhalte an weltweite Kunden verkauft werden, ohne die Rechteinhaber dafür zu bezahlen. Geplant ist angeblich eine monatliche Gebühr von nur 5 US-Dollar für einen Monat unbeschränkten Zugang.

Die USA regierten wenig überraschend mit Kritik und warnten vor negativen Folgen hinsichtlich ausländischer Investitionen in Antigua. Eine Behandlung der Pläne von Antigua bei der WTO haben die USA laut dem Bericht aber bislang ebenso verhindert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen