Jugendschutz - Britisches Gesetz war nie gültig

Auch Großbritannien hat ein Jugendschutzgesetz, das bereits vor 25 Jahren beschlossen wurde. Aufgrund der nicht erfolgten Vorlage des Gesetzes bei der EU ist es jedoch niemals in Kraft getreten.

von Georg Wieselsberger,
27.08.2009 14:05 Uhr

Seit 1984 gibt es in Großbritannien ein Jugendschutzgesetz, dass noch von der damaligen Regierung unter der »Eisernen Lady« Margaret Thatcher verabschiedet wurde. Erst jetzt wurde bekannt, dass das Gesetz nicht der Europäischen Kommission vorgelegt wurde, diesen Schritt hatte man schlicht übersehen. Aus diesem Grund ist das Gesetz niemals in Kraft getreten.

Die Überprüfung soll nun innerhalb von wenigen Monaten nachgeholt werden. Bis dahin will sich die Wirtschaft aber weiterhin daran halten. Laufende Prozesse oder neue Verfahren werden jedoch gestoppt oder nicht gestartet. Gesprochene Urteile aus den letzten 25 Jahren sollen jedoch ihre Gültigkeit behalten. Ob die Verurteilten dagegen vorgehen wollen, ist noch unbekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.