Kurioses - Phantom Keystroker

ThinkGeek bietet ein wirklich böses Stück Hardware an, das durchaus geeignet ist, einen Kollegen zum Wahnsinn zu treiben. Der Phantom Keystroker wird an einen USB-Port des PCs angeschlossen und treibt dann sein Unwesen, indem er zufällig Tastatureingaben und Mausbewegungen ausführt. Mit einem Jumper kann gewählt werden, ob sich das Gerät auf eine der beiden Möglichkeiten beschränken soll oder beide kombiniert einsetzt. Mit einem Potentiometer wird der Zeitabstand der Störungen eingestellt. Der Preis für den Phantom Keystroker liegt bei 24,99 US-Dollar.

von Georg Wieselsberger,
25.03.2008 11:00 Uhr

ThinkGeek bietet ein wirklich böses Stück Hardware an, das durchaus geeignet ist, einen Kollegen zum Wahnsinn zu treiben. Der Phantom Keystroker wird an einen USB-Port des PCs angeschlossen und treibt dann sein Unwesen, indem er zufällig Tastatureingaben und Mausbewegungen ausführt. Mit einem Jumper kann gewählt werden, ob sich das Gerät auf eine der beiden Möglichkeiten beschränken soll oder beide kombiniert einsetzt. Mit einem Potentiometer wird der Zeitabstand der Störungen eingestellt. Der Preis für den Phantom Keystroker liegt bei 24,99 US-Dollar.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.