L.A. Noire - Rockstar Games kündigt PC-Version an

Lieber spät als nie: Rockstar Games neuestes Kriminal-Spiel L.A. Noire wird überraschend nun auch für den PC erscheinen. Ob das erste DLC »Nicholson Galvanisierung« dabei sein wird, ist noch nicht bestätigt.

von Rene Heuser,
23.06.2011 17:52 Uhr

Detective Cole Phelps wird ab Herbst 2011 auch auf dem PC seinen Mord-Ermittlungen nachgehen. Wie Rockstar Games auf der offiziellen Website des Spiels ankündigte, wird L.A. Noire noch dieses Jahr für den PC erscheinen. Ob das in diesen Tagen erschiene, erste DLC Nicholson Galvanisierung auch darin enthalten sein wird, steht bisher noch nicht fest.

Die Playstation 3- und Xbox 360-Version ist seit dem 20. Mai erhältlich und erhielt von unserem Schwestermagazin GamePro im Test 85 Punkte.

Eine schlüssige Begründung, warum das reine Solo-Spiel L.A. Noire für PC umgesetzt wird, aber Red Dead Redemption nicht, was immerhin einen umfangreichen Mehrspieler-Modus besitzt und sich auch bisher sehr gut verkauft hat, gab Rockstar allerdings nicht. Studio-Gründer Sam Houser sagte lediglich in der Ankündigung, die einzigartige Mischung aus fesselnder Story, Action und Kriminalfällen würde sich perfekt für den PC eignen. Wir würden meinen, das gleiche gelte auch für Red Dead Redemption.

Test-Video zu L.A. Noire von GamePro.de 9:54 Test-Video zu L.A. Noire von GamePro.de

Entwickelt wird die PC-Version von Rockstar Leeds (Midnight Club PSP-Version, GTA: Vice City Stories) und soll für eine große Palette von PCs optimiert werden. Neben der bereits implementierten Gamepad-Steuerung wird es auch eine Maus- und Tastatur-Anpassung geben. Zudem soll L.A. Noire auf dem PC besseren Sound, grafische Verbesserungen und 3D-Unterstützung erhalten.

Die Verkaufszahlen von L.A. Noire auf der Konsole waren für Rockstar-Verhältnisse bisher eher mau.Die Verkaufszahlen von L.A. Noire auf der Konsole waren für Rockstar-Verhältnisse bisher eher mau.

In L.A. Noire spielen Sie eine Detektivgeschichte im Los Angeles der späten 40er nach, schwer inspiriert vom Film Noir dieser Zeit. Der Spieler arbeitet sich dabei vom Straßencop hoch und ermittelt später in Morden, bei Brandstiftungen und im Rotlichtmilieu. Dabei wird nicht in erster Linie geschossen sondern Auffassungs- und Kombinationsgabe gefordert, denn Verdächtige müssen verhört und beschattet werden und Beweise gilt es sorgsam zu untersuchen.

Eine Besonderheit des Spiels sind die ungewöhnlich echt wirkenden Gesichtsanimationen, die selbst kleine Stimmungsschwankungen in der Mimik erkennen lassen. Dies ist auch Teil der Spielmechanik, denn in Gesprächen muss der Spieler erkennen, ob sein Gegenüber lügt oder die Wahrheit sagt. Der Gründer des Entwicklerstudios Team Bondi ist Brendan McNamara, der Macher von The Getaway.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen