L.A. Noire - Team Bondi vs. Rockstar Games

Der Publisher und der Entwickler von L.A. Noire gehen zukünftig getrennte Wege. Aussagen von Mitarbeitern veranschaulichen das zerrüttete Verhältnis der Unternehmen.

von Daniel Feith,
05.07.2011 11:19 Uhr

Das L.A. Noire -Entwicklerstudio Team Bondi wird zukünftig nicht mehr mit dem Publisher Rockstar Games zusammenarbeiten. Die Beziehung der beiden Unternehmen sei nach den Erfahrungen bei der Entwicklung von L.A. Noire zerrüttet. Dies berichtet Gamesindustry.biz. In Folge eines Reports bei IGN Australia (siehe unten) haben sich einige Team-Bondi-Mitarbeiter bei dessen Autor gemeldet und das Zerwürfnis zwischen Entwickler Team Bondi und Publisher Rockstar Games publik gemacht.

Team-Bondi-Chef Brendan McNamaraTeam-Bondi-Chef Brendan McNamara

Rockstar Games habe Unmengen an Geld in das Projekt gesteckt und L.A. Noire sowie Team Bondi dank geschicktem Marketing gerettet. Ohne Rockstars Unterstützung wäre Team Bondi längst pleite gegangen, so die Informanten. Dennoch habe sich die Leitung von Team Bondi, allen voran Chef Brendan McNamara, von Rockstar Games überfahren gefühlt. Der Publisher habe zunehmend kreativen Einfluss auf Team Bondi ausgeübt, um einige der - wörtlich - »irren« Entscheidungen der Team-Bondi-Führung zu annullieren. Rockstar Games habe auch Pläne gehabt, Team Bondi als Rockstar-Außenstelle Rockstar Sydney zu etablieren - sei aber mit zunehmender Kenntnis der Unternehmensstruktur schnell wieder von diesem Plan abgerückt.

Der Bericht bei Gamesindustry.biz veröffentlicht einige interne E-Mails von Team Bondi, die die sich verschlechternde Stimmung zwischen beiden Unternehmen deutlich aufzeigen.

» Der vollständige Report zu L.A. Noire bei Gamesindustry.biz

L.A. Noire - Screenshots ansehen

Ein Report bei IGN Australia berichtete vor einigen Tagen über die teils haarsträubenden Arbeitsbedindungen beim L.A. Noire-Entwicklerstudio Team Bondi. Elf Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen sprechen darin über den selbstherrlichen und cholerischen Studiochef Brendan McNamara, extreme Mitarbeiterfluktuation und eine astronomische Anzahl von Überstunden. Viele Mitarbeiter seien lieber arbeitslos geworden, als weiter bei Team Bondi zu arbeiten, so der Report.

Allen Widrigkeiten zum Trotz ist L.A. Noire ein Erfolg bei Kritik und Publikum. Der Detective Thriller ist für Xbox 360 und PlayStation 3 erhältlich. Eine PC-Version ist in Arbeit und soll im Herbst 2011 erscheinen.

» L.A. Noire - Vorschau lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen