Left 4 Dead - Inkubationszeit verlängert sich

von Michael Obermeier,
06.08.2007 11:03 Uhr

Bis die Seuche in Left 4 Dead ausbricht, vergeht wohl doch noch mehr Zeit als bisher vermutet. Sprach Entwickler Turtle Rock bislang noch vom Release des Koop-Shooters im vierten Quartal 2007, wurde der Überlebenskampf nun auf Anfang 2008 verschoben. Dies geht aus einem Interview mit Gaming Today hervor.

In Left 4 Dead kämpfen Sie sich als Teil einer vierköpfigen Gruppe durch eine von infizierten Kreaturen besetzte Stadt. Dabei steht vor allem Teamspiel im Vordergrund: nur wer auf seine Begleiter achtet, Munition und Verbandskästen teilt und Mitspielern den Rücken frei hält, kann die verschiedenen Fluchtszenarien erfolgreich abschließen.

Spieler können jedoch nicht nur als Menschen spielen, sondern auch eines von bislang vier besonders starken Boss-Monstern auf Seiten der Infizierten kontrollieren. Die KI soll dabei fehlende Mit- und Gegenspieler ersetzen.

Einen spezifischen Grund für die Verschiebung nannten die Entwickler nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen