Leslie Benzies - Ex-Rockstar-Präsident und GTA-Produzent ist zurück

Zweieinhalb Jahre nach seinem Abgang bei Rockstar North startet der frühere Spiele-Produzent Leslie Benzies seine Rückkehr in die Gaming-Branche. Time for a New World könnte sein erstes neues Spiele-Projekt werden.

von Tobias Ritter,
23.01.2017 08:29 Uhr

2014 hat Leslie Benzies Rockstar Games verlassen. Nun versucht er mit gleich mehreren neu gegründeten Unternehmen erneut sein Glück in der Gaming-Branche.2014 hat Leslie Benzies Rockstar Games verlassen. Nun versucht er mit gleich mehreren neu gegründeten Unternehmen erneut sein Glück in der Gaming-Branche.

Leslie Benzies ist zurück: Nachdem der ehemalige Präsident von Rockstar North und frühere Lead-Producer der GTA-Reihe (ab Grand Theft Auto 3) zuletzt durch den Kauf einer Kirche und eine Millionen-Klage gegen seinen früheren Arbeitgeber Schlagzeilen machte, wagt der Videospiel-Produzent nun eine Rückkehr in die Gaming-Branche.

Unter den fünf Unternehmen, die Benzies kürzlich neu gegründet hat, befinden sich sogar gleich mehrere mit direktem oder indirektem Gaming-Bezug: Die beiden potenziellen Entwicklerstudios Royal Circus Games Everywhere Game und die Virtual-Reality-Firma VR-Chitect.

Videospiele im Fokus

Insbesondere Royal Circus Games dürfte für Spieler interessant werden. Das Unternehmen hat bereits gegenüber dem Intellectual Property Office (IPO) klargemacht, dass es Videospiele für Konsolen, PCs und mobile Endgeräte entwickeln wird.

Darüber hinaus hat das Studio auch schon ein erstes Projekt angedeutet: Es sicherte sich die Markenrechte an Time for a New World - zusammen mit dem dazu passenden Hashtag #TFANW.

VR-Chitect wiederum soll »Headsets, Brillen und Software« entwickeln, die das »Anschauen von virtueller Realität« ermöglichen.

Auch interessant: Leslie Benzies hört bei Rockstar North auf

Rockstar Games: Alle Spiele - Themen-Galerie ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...