Lost Ark - Tester gesucht: Neues Lebenszeichen des koreanischen »Diablo-MMORPG«

Lost Ark wirkte bereits im ersten Trailer beinahe fertig, aber trotz der beendeten Closed Beta dürfte es noch eine ganze Weile dauern, bis das MMO im Diablo-Stil erscheint. Die Entwickler suchen jetzt weitere Tester über ein neues Stellengesuch.

von Manuel Fritsch, David Molke,
15.02.2017 19:47 Uhr

Die Macher des »Diablo-MMO« Lost Ark suchen weitere Tester. Ein Datum für einen finalen Release oder eine Portierung in den Westen steht weiterhin aus.Die Macher des »Diablo-MMO« Lost Ark suchen weitere Tester. Ein Datum für einen finalen Release oder eine Portierung in den Westen steht weiterhin aus.

Lost Ark sieht auf den ersten Blick und in den bisherigen Trailern wie ein Diablo-3-Klon aus. Aber das wird dem Spiel der koreanischen Entwickler Smilegate nicht gerecht, uns erwartet nämlich ein waschechtes MMORPG. Während weiterhin noch ungeklärt ist, ob und wann der Titel auch im Westen erscheint, gibt es jetzt immerhin ein neues, vielversprechendes Lebenszeichen: Die Lost-Ark-Macher suchen über eine aktuelle Stellenausschreibung noch händeringend neue »vor Ort«-Test-Spieler, die sich unter anderem mit Klassen, Quests und dem Kampfsystem beschäftigen sollen.

Auch wenn die Gameplay-Trailer einen schon fast fertigen Eindruck vom Spiel vermitteln, kann es durchaus noch eine ganze Weile dauern, bis der Titel dann auch wirklich erscheint. Laut der Einschätzung der Webseite Steparu durchläuft Lost Ark wahrscheinlich sogar noch mehrere geschlossene Beta-Phasen, zwischen denen auch längere Zeiträume liegen können. Die Stellenausschreibung finden Sie hier im Original, die Deadline des Gesuchs ist diesen Monat. Für einen Umzug könnte es also etwas knapp werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen