LucasArts - Präsident Jim Ward tritt überraschend zurück

von Martin Le,
04.02.2008 10:59 Uhr

Wie am Wochenende bekannt wurde, hat der Präsident von LucasArts überraschend seinen Rücktritt eingereicht. Jim Ward, der die Firma seit 2004 führt, benennt als Auslöser »persönliche Gründe«.

Vor seiner Berufung zum Präsidenten, arbeitete Ward sieben Jahre als Chef der Marketing-Abteilung. Unter seiner Leitung erschienen zuletzt vor allem zahlreiche Star Wars-Lizenzspiele. Ob es nun zu einer strategischen Neuausrichtung kommt, bleibt abzuwarten. Auf aktuell in der Entwicklung befindliche Spiele soll der Abgang aber keine Auswirkungen haben.

Vorläufig wird Howard Roffman, aktuell Präsident von Lucas Licensing, Wards Posten übernehmen und LucasArts leiten bis Ersatz gefunden wird. Laut Margaret Grohne, PR-Leiterin der Spielesparte bei Lucasfilm, hat die Suche nach einem Nachfolger bereits begonnen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen