Macht Nvidia mit der GeForce GTX 260 Verluste? - GeForce GTS 240 angeblich eingestellt

Die Partner von Nvidia können angeblich mit der GeForce GTX 260 kein Geld mehr verdienen.

von Georg Wieselsberger,
13.03.2009 10:15 Uhr

Laut einer sehr ausführlichen Kalkulation der Gerüchteküche The Inquirer können die Partner von Nvidia aufgrund der Kosten für die Grafikkarte und den immer wieder gesenkten Preisen keine Gewinne, sondern eher Verluste mit der GeForce GTX 260 machen. 169 US-Dollar seien einfach zu wenig. Für die in der Kalkulation benutzten Zahlen gibt The Inquirer, ohnehin nicht Nvidia-freundlich, aber keine Quellen an. Nebenbei meldet die Seite noch, dass die GeForce GTX 295 "tot" sei und nur noch wenige Exemplare verfügbar und zu erwarten wären.

Eher erfreulich für Nvidia-Kunden ist die Meldung von DailyTech. Dort heißt es, man habe eine vertrauliche E-Mail vorliegen, aus der hervorgeht, das die Umbenennung der GeForce 9800 GT zur GeForce GTS 240 nicht stattfinden wird. Grund für diese Entscheidung sei Druck der frustrierten Partner gewesen. Diese sollen sich laut der E-Mail nun auf die GeForce 9800 GT, die energiesparende Version der 9800 GT und eine bisher unbekannte GeForce 9800 GT OC konzentrieren.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen