Making Games News-Flash - Apple bestätigt das iPhone 4G

Nachdem in einem Restaurant offenbar ein iPhone der nächsten Generation gefunden wurde, bestätigte Apple nun die Echtheit des Prototypen.

von Yassin Chakhchoukh,
20.04.2010 17:41 Uhr

Die Gerüchteküche lief nach dem Restaurant-Fiasko eines Apple-Mitarbeiters gestern bereits auf Hochtouren: Der Technikblog Gizmodo veröffentlichte Bilder eines Prototypen der neuen iPhone-Generation, der angeblich von einem Apple-Mitarbeiter in einem kalifornischen Restaurant vergessen wurde. Nun stellt sich heraus: Die schräge Geschichte ist wahr! Apple bestätigt die Echtheit des Geräts mit einem Schreiben, in dem der US-Konzern das Gerät zurückforderte.

Der Prototyp wurde Gizmodo für 5.000 Dollar zum Kauf angeboten, wie die New York Times berichtete. Anhand des Prototypen konnte der Technikblog bereits eine Reihe von Änderungen zum 3G feststellen: Das Gehäuse unterscheidet sich deutlich, besitzt eine zweite Digitalkamera für Videotelefonie und verfügt über eine höhere Display-Auflösung. Der SIM-Kartensteckplatz weicht wie bereits beim iPad einem Steckplatz für Micro-SIM-Karten und der Akku wird größer und schwerer. Zumindest eine Vorschau auf die Software konnte Apple durch eine Zugriffssperre verhindern. Gerüchten zufolge plant Apple das iPhone 4G am 22. Juni offiziell vorzustellen.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Neues DirectX-SDK im Juni
  • sevenload integriert Browsergames-Portal

» alle Details

Unser Link des Tages: Die Geschichte der Nacktheit in Videospielen -- vom Pixel-Penis bis zum HD-Harem.

» Link des Tages: 30 Jahre Nacktheit in Videospielen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...