Making Games News-Flash - Farmville-Entwickler Zynga übernimmt deutsches Studio Dextrose

Das Mainzer Startup Dextrose hat in den letzten Monaten seine Browsergames-Engine Aves weiterentwickelt, jetzt wurde das Studio vom Branchen-Riesen Zynga übernommen.

von Yassin Chakhchoukh,
27.09.2010 16:51 Uhr

Der weltweit führende Social-Game-Hersteller Zynga nimmt sich den deutschen Markt vor. Die Farmville-Macher haben sich das deutsche Startup Dexrose einverleibt. Die Mainzer Firma arbeitet an der Middleware »Aves Engine«, die zur Entwicklung von Browserspielen dient und offene Standards wie HTML, CSS und JavaScript unterstützt.

Derzeit basieren fast alle Zynga-Spiele auf Flash, daher kommt das von der Dextrose AG mitgebrachte Know How gerade richtig. Mit dem Kauf des Startups ändert Zynga auch die grundlegende Ausrichtung. Die Aves Engine soll nicht wie ursprünglich geplant als Lizenz-Middleware auf den Markt kommen. Zudem wird ein komplett neues Entwicklungsteam unter dem Namen Zynga Game Germany GmbH in Frankfurt zusammengestellt.



In der aktuellen Ausgabe von Making Games erklärt Dextrose-CTO Paul Bakaus, wie Native Animationen im Browser funktionieren und wie technisch anspruchsvolle Spiele auch ganz ohne Plug-Ins wie Flash oder Unity umgesetzt werden können.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • PlayStation Firmware 3.5 macht Peripherie Probleme
  • USA wollen Internetüberwachung verstärken

» alle Details



Link des Tages: Design-Guru Dieter Rams über Anforderungen guten Designs.

» Link es Tages: Die zehn goldenen Design-Regeln


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...