Making Games News-Flash - Nominierungen des Deutschen Computerspielpreises

Das Aufbauspiel Anno 1404 kann sich große Hoffnungen auf den Deutschen Computerspielepreis machen, denn es ist in drei Kategorien nominiert.

von Daniel Raumer, Yassin Chakhchoukh,
11.03.2010 18:15 Uhr

Am 29. April wird in Berlin der zweite Deutsche Computerspielpreis verliehen – die Nominierungen für die Verleihung hat die Jury jetzt bekannt gegeben: Als großer Favorit gilt Anno 1404 von Related Designs, das als Bestes Jugendspiel, Bestes Mobiles Spiel und – überraschenderweise – auch als Bestes Kinderspiel nominiert ist.

Als bestes Browsergame kandidiert unter anderem »WeeWai« von Travian. Die Browsergames-Riesen Bigpoint und Gameforge konnten der Jury ihre Titel nicht schmackhaft machen und gehen leer aus. In der Kategorie »Bestes internationales Spiel« tauchen auch Titel mit Sex und Gewalt auf, etwa Uncharted 2: Among Thieves oder Dragon Age: Origins. Etwas verwunderlich, wird der Deutsche Computerspielpreis doch von den Branchenverbänden BIU, BVDW und G.A.M.E. in Zusammenarbeit mit Kulturstaatsminister Bernd Neumann veranstaltet. Insgesamt haben die deutschen Nominierten die Chance auf 500.000€ Preisgelder.

Weitere aktuelle Meldungen:

  • Sonys Move bringt Bewegung auf die PS3
  • OnLive streamt Games ab Juni
  • Entlassungen bei Rebellion?

» alle Details

Unser Link des Tages: Partizipation und Community bieten Computerspiele mit offenem Quellcode: Eine Liste von Open-Source-Games und -Engines finden Sie hinter dem Link des Tages.

» Link des Tages: Open-Source-Games


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen