Making Games News-Flash - »Social-Gaming-Boom auf Facebook ist vorbei«

Provokante Analyse: Das Marktforschungsinstitut IHS behauptet, dass der Anteil regelmäßig spielender Nutzer auf Facebook immer weiter sinken werde.

von Martin Le,
27.02.2012 11:30 Uhr

Der Boom der Social Games auf Facebook hat seinen Zenit überschritten. Das behauptet zumindest das Marktforschungsinstitut IHS in einem aktuellen Report. Demnach sei Facebook zuletzt zwar insgesamt weiter gewachsen, der Anteil der Monthly Active Users (MAUs) in Spielen habe sich allerdings halbiert. 2010 spielten noch die Hälfte aller Facebook-Nutzer regelmäßig. Im Dezember 2011 fiele der Anteil hingegen auf 25 Prozent.

»Facebook begann seinen kometenhaften Aufstieg 2009 und 2010 als Spiele-Plattform«, erklärt der IHS-Analyst Steve Baily. »Mit der gleichen Geschwindigkeit ist aber auch der Markt in 2011 erwachsen geworden womit auch die Bedingungen für Spiele-Anbieter härter geworden sind.«

»Facebook bleibt zwar eine lohnende Chance für Spiele-Firmen, die Stimmung in 2012 wird allerdings gedämpfter sein, als die optimistischen Ausblicke vergangener Jahre«, so Bailey weiter. Als Beispiel für die Zurückhaltung wird Zynga genannt, die im letzten Jahr rund 5,5 MAUs pro Monat verloren hatten.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Cross-Plattform-SDK Game Closure Eigenfinanzierung statt Kauf durch Facebook oder Zynga

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de


Link des Tages
So schön kann Werbung sein.

» Todesstern über Kopenhagen


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen