Making Games News-Flash - Südostasien mit 1 Milliarde Dollar Spieleumsatz in 2015

Laut einer aktuellen Studie soll sich der Umsatz in südostasiatischen Ländern bis 2015 verdoppeln und der Markt damit auch für westliche Publisher interessanter werden.

von Knut Brockmann,
22.11.2011 17:14 Uhr

Die Zukunftsmärkte Südostasiens?Die Zukunftsmärkte Südostasiens?

Laut einer Studie von Niko Partners ist auch der Markt hinter den großen asiatischen Märkten China, Südkorea und Japan spannend für Online-Spiele-Publisher. So sei der südostasiatische Markt, der die Länder Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Thailand und Vietnam umfasst, deutlich im Kommen und im Jahr 2015 vorrausichtlich 1 Milliarde Dollar schwer. Für 2011 wird ein Umsatz von 474 Millionen Dollar erwartet, womit sich der Markt in den nächsten vier Jahren verdoppeln würde.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Ist Bigpoint die Antwort auf Gameforges Publishing-Probleme für Star Trek?
  • Call of Duty Elite mit Rekordstart: 1 Million zahlende Abonnenten

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de



Link des Tages
Achtung, Investigativ-Journalismus! Laut Aussagen von Blizzard im hauseigenen Werbetrailer ist die Anzahl der World-of-Warcraft-Spieler direkt von der Erlaubnis eines (Werbe-)Zockers abhängig.

» Blizzards indirekte Erklärung für den Spielerschwund


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...