Making Games News-Flash - Turbine mit Sicherheitsleck und möglichem Passwort-Diebstahl

Der Entwickler von Herr der Ringe Online vermutet einen Datendiebstahl und fordert alle seine Spieler auf, ihre Passwörter schnellstmöglich zu ändern.

von Knut Brockmann,
18.10.2011 18:13 Uhr

Aktuell gefährdet: die Accounts von Herr der Ringe Online.Aktuell gefährdet: die Accounts von Herr der Ringe Online.

Turbine hat bekannt gegeben, dass ihr Webangebot möglicherweise kompromittiert wurde. Dies betrifft auch die Foren und damit die Passwörter für die Spiele des MMO-Spezialisten. Neben Herr der Ringe Online ist zum Beispiel auch Dungeons & Dragons betroffen. Problem ist, dass die Passwörter für den Web-Zugang und die Spiele gleich sind.

In wie weit wirklich Daten geklaut wurden, ist indes nicht ganz klar; zudem moniert die amerikanische Website Gamepolitics.com, dass der Angriff wohl schon einige Zeit zurückliegen könnte. Aktuell wurden aber erst einmal alle Spieler in einer Rundmail von Turbine aufgefordert, ihre Passwörter schnellstmöglich zu ändern.



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Neue Berechnungsformeln für aktive User bei Facebook haben folgen für Games
  • ZeniMax Media erwirkt keine einstweilige Verfügung gegen Mojang

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de



Link des Tages
Wir mögen Minecraft, aber wir lieben Spiele über Spiele oder sogar Spiele in Spielen. Das wirkt irgendwie reflexiv und sehr, sehr cutting-edge. Deshalb viel Spaß mit Street Fighter in Minecraft, das Ganze dürfen wir sogar zur besseren Mechanikbetrachtung downloaden. Den Link gibt es unter dem Video.

» MineFighter oder StreetCraft?


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...