Max Steel - Die Actionfigur bekommt einen eigenen Kinofilm

Schon im nächsten Jahr soll Max Steel, der populäre Superheld des Barbiepuppen-Fabrikanten Mattel, die Leinwand erobern, und zwar als großes Live-Action-Abenteuer.

von moviemaniacs ,
05.09.2013 13:10 Uhr

Jetzt kommt die populäre Superheldenfigur Max Steel doch noch zu Leinwandehren. Allerdings nicht, wie es das Studio Paramount beabsichtigt hatte, mit Twilight-Star Taylor Lautner in der Titelrolle, sondern unter ganz anderen Vorzeichen, wie deadline berichtet.

Spielfigurenhersteller Mattel (berühmt geworden durch seine Barbiepuppen), der die Rechte an Steel hält, hat sich vielmehr entschlossen, mit den Produktionsfirmen Dolphin Entertainment und Open Road zusammenzuarbeiten.

Im Max Steel geht es um den Teenager Maxwell McGrath, der sich mit seinem außerirdischen Kumpel Steel zusammentut und so zu dem titelgebenden Superhelden mutiert. Das Drehbuch zu dem Live-Action-Abenteuer wird Christopher Yost (Thor: The Dark Kingdom startet am 31. Oktober) schreiben, die Regie übernimmt Stewart Hendler (Schön bis in den Tod, Halo 4: Forward Unto Dawn). Zu den Künstlern, die vor der Kamera agieren werden, ist noch nichts bekannt.

Von Max Steel gibt es schon mehrere Animations-Filme.Von Max Steel gibt es schon mehrere Animations-Filme.

Auf dem Bildschirm ist Max Steel als Zeichentrickfigur in einer Serie bereits seit 2000 zu Hause. Insgesamt wurden drei Staffeln produziert. Außerdem wurden zwischen 2004 und 2012 allein neun Animationsfilme vor allem für den Heimkinobereich in Lateinamerika (dort ist Steel besonders beliebt) realisiert. Und schließlich läuft seit März dieses Jahres ein Reboot der Serie im US-Fernsehen. Den Spielfilm will Open Road spätestens Ende 2014 in die Kinos bringen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...