Maxis Software - SimCity-Entwickler: »Der PC ist nicht tot«

Nach Ansicht des Produzenten Kip Katsarelis von Maxis Software ist der PC als Spieleplattform alles andere als tot. Das wird ihm zufolge auch der Erfolg von SimCity zeigen.

von Andre Linken,
29.08.2012 17:47 Uhr

Maxis Software hält weiterhin am PC-Markt fest.Maxis Software hält weiterhin am PC-Markt fest.

Es gab und gibt immer wieder einige Personen aus der Branche, die behaupten, dass der PC als Spieleplattform angeblich so gut wie tot ist. Kip Katsarelis, der leitende Produzent bei dem Entwicklerstudio Maxis Software, sieht das jedoch anders. In einem Interview mit dem Magazin Gamesindustry.biz erklärte er, dass sich der PC seiner Meinung nach bester Gesundheit erfreut und auch künftig eine lohnenswerte Plattform für Spiele sein wird.



»Wir sehen auch weiterhin, dass der PC-Markt nicht tot ist. Er ist sogar ziemlich lebendig. Blizzard hat mit dem Launch von Diablo 3 einen großen Erfolg gefeiert. Die Sims ist ebenfalls sehr erfolgreich, also gibt es einen Markt. Wir haben dort ein Publikum, das Spiele für die Plattform möchte, und wir sind immer noch ein PC-Entwickler - und werden das auch weiterhin sein.«

Derzeit arbeitet Maxis Software an der Städtebausimulation SimCity , die zunächst für den PC erscheinen wird - ein Beleg für die Aussage von Katsarelis. Allerdings schließt er nicht aus, dass SimCity auch für andere Plattformen erscheinen wird.

»Ich sehe uns auf mehreren Plattformen. Es existiert definitiv eine Nachfrage für SimCity. Es ist eines dieser Spiele, mit denen sich jeder in Verbindung bringen kann. Sie wohnen alle irgendwo.«

Konkrete Plattformen, für die das Team SimCity umsetzen möchte, nannte Katsarelis allerdings nicht.

SimCity - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...