Metro 3 - Buchautor deutet neue Shooter-Episode an

Der Autor Dmitry Glukhovsky hat klargestellt, dass Metro 2035 das letzte Buch der Serie sein wird. Allerdings deutete er immer eine weitere Shooter-Episode an.

von Andre Linken,
13.12.2016 12:51 Uhr

Jüngste Aussagen des Autors ?Dmitry Glukhovsky lassen erneut Spekulationen rund um Metro 3 aufkommen. ?Jüngste Aussagen des Autors ?Dmitry Glukhovsky lassen erneut Spekulationen rund um Metro 3 aufkommen. ?

Der Roman »Metro 2035« wird definitiv der letzte der Buchreihe sein. Das hat der Autor Dmitry Glukhovsky jetzt bei reddit.com klargestellt. Allerdings bedeutet das nicht gleichzeitig das Ende der gesamten Marke.

Glukhovsky verwies in der Frage-und-Antwort-Runde mehrfach auf den Publisher Deep Silver, wenn er auf die Zukunft der Metro-Serie angesprochen wurde. Er machte sogar Andeutungen, die in Richtung einer neuen Shooter-Episode gedeutet werden können.

"Ich denke, dass die Hauptfragen in Metro 2035 beantwortet werden. Auch wenn es keine weiteren Metro-Books geben wird, bedeutet es nicht, dass die Geschichte von Artyom nicht in anderen Medien fortgeführt werden kann."

Spekulationen um Metro 3

Diese vagen Hinweise passen gut mit der versehentlichen Ankündigung eines neuen Metro-Shooters im vergangenen Monat zusammen. Damals war auf der offiziellen Webseite für kurze Zeit ein neues Spiel der Serie für das Jahr 2017 aufgeführt. Kurze Zeit später entfernte Deep Silver den Eintrag jedoch wieder und sprach von einem Fehler.

Die Aussagen von Dmitry Glukhovsky lassen jedoch darauf schließen, dass diesbezüglich das letzte Wort wohl noch nicht gesprochen ist.

Mehr: Der große GameStar-Test von Metro Redux

Metro: Last Light - Test-Video zum zweiten Metro-Shooter 8:56 Metro: Last Light - Test-Video zum zweiten Metro-Shooter

Metro: Last Light - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...