Microsoft - Wird Steve Ballmer wieder durch Bill Gates abgelöst?

Der Stuhl des Microsoft-Chefs Steve Ballmer soll wackeln und als Nachfolger handeln Gerüchte ausgerechnet seinen Vorgänger Bill Gates.

von Georg Wieselsberger,
18.12.2011 12:02 Uhr

Der mangelnde Erfolg auf dem immer wichtigeren Smartphone-Markt und die Abwesenheit von Microsoft im Bereich der Tablet-Rechner hat die Position des CEO Steve Ballmer geschwächt. Angeblich sind nur noch wenige Angestellte des Softwareriesen mit der Unternehmensleitung durch Ballmer zufrieden, obwohl Microsoft nach wie vor wachsende Gewinne vorweisen kann.

In einer Umfrage unter Mitarbeitern in der IT-Branche zu den unbeliebtesten CEOs kam Ballmer auf Platz 3, nur die Chefs von Yahoo und Xerox sind noch unbeliebter bei den eigenen Angestellten. Dazu kommen laut der Süddeutschen Zeitung Gerüchte, laut denen Bill Gates mit dem Gedanken spielt, selbst wieder die Leitung von Microsoft zu übernehmen.

Allerdings hat Gates in einem Interview mit dem Sydney Morning Herald klargestellt, dass er sein restliches Leben für die Bill & Melinda Gates Foundation in Vollzeit arbeiten werde. Nur gelegentlich habe er mit Microsoft zu tun und dann nur als Ratgeber. Das werde sich auch nicht ändern.


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.