Microsoft ermöglicht günstigere Windows-Apps - Ein Preissystem für Windows 8 und Windows Phone

Die Vereinheitlichung von Apps für Windows 8 und Windows Phone startet laut Microsoft mit einer Anpassung des Preissystems.

von Georg Wieselsberger,
14.04.2014 10:33 Uhr

Apps im Windows Store dürfen nun auch nur 99 US-Cent oder 1,29 US-Dollar kosten, wie für Windows Phone auch.Apps im Windows Store dürfen nun auch nur 99 US-Cent oder 1,29 US-Dollar kosten, wie für Windows Phone auch.

Auf der Entwicklerkonferenz BUILD 2014 hatte Microsoft die Unterstützung von »universellen Apps« angekündigt, die für PC mit Windows 8 und für mobile Geräte wie Smartphones mit Windows Phone sowie Tablets mit Windows RT angeboten werden sollen. Nutzer kaufen die App nur ein Mal, sollen sie dann aber auf allen diesen Geräten verwenden können. Wie Microsoft in einem Blogbeitrag ankündigt, wurde zur Unterstützung dieser Strategie auch die Preisstruktur in den entsprechenden App-Stores angepasst und ist nun für Windows Phone und Windows identisch.

Das bedeutet auch, dass es in Zukunft Apps für Windows 8 und Windows RT geben wird, die 99 US-Cent und 1,29 US-Dollar kosten können. Laut Microsoft ist dies auch der Preisbereich, aus dem 53 Prozent der App-Verkäufe bei Windows Phone stammen. Neben dieser Änderung der Preisbereiche hat Microsoft auch die Umrechnung von US-Dollar in andere Währungen den Wechselkursen, Steuern und marktüblichen Preisen in verschiedenen Ländern angepasst.

Für die Entwickler bedeutet dies, dass sich der Preis ihrer App je nach Land erhöht oder verringert haben kann, was eventuell eine Prüfung und Anpassung notwendig macht. Laut Microsoft wird es noch in dieser Woche weitere Ankündigungen geben. Erste »universelle Apps« werden ebenfalls schon in wenigen Wochen erwartet.

GameStar-App - Bilder zur neuen iOS- und Android-App ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen