Microsoft - Microspotting-Video blickt in die seltsamen Archive

Microsoft hat ein Video veröffentlicht, das einen Blick in die Archive des Unternehmens wirft und einige kuriose Gegenstände enthält.

von Georg Wieselsberger,
05.11.2013 14:41 Uhr

Warum Microsoft dieses Logo nicht mehr verwendet, ist nicht bekannt.Warum Microsoft dieses Logo nicht mehr verwendet, ist nicht bekannt.

Seit 1989 betreibt Microsoft ein eigenes Archiv, das den Zweck eines Unternehmens-Museums erfüllt und von Archivarin Amy Stevenson geleitet wird. Ihre Aufgabe ist es, wichtige oder cool aussehende Dinge aus der Geschichte von Microsoft zu sammeln.

Von den Stühlen aus Bill Gates' Büro über 5,25-Zoll-Disketten der ersten Windows-Version über seltsame, rot beschriftete Plastik-Totenschädel bis hin zu anscheinend ausgedruckten Minesweeper-Highscore-Listen gibt es allerlei seltsame Sachen zu sehen. Sogar der berüchtigte Clippy-Assistent aus Office wird als Kostüm aufbewahrt, das auf der Bühne getragen wurde.

Insgesamt enthält das Archiv 65.000 Gegenstände, darunter auch eine lebensechte Bill-Gates-Puppe mit Jogging-Anzug, die ein russischer Künstler an Microsoft geschickt hatte und die laut Channel 9 der seltsamste Gegenstand überhaupt sein soll.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen