Microsoft - Mit Ebay gegen Raubkopierer

von GameStar Redaktion,
03.08.2006 17:42 Uhr

Das amerikanische Softwareunternehmen Microsoft und die Tauschbörse Ebay wollen im Kampf gegen Software-Piraten in Zukunft enger zusammen arbeiten. Nach Informationen unserer Schwesterwebseite Computerwoche.de werden bei Ebay vorwiegend Windows- und Office-Versionen verkauft. Statt der Originalsoftware erhält der Käufer meist allerdings lediglich eine gebrannte DVD sowie ein gefälschtes Echtheitszertifikat.

Aus diesem Grund möchte Ebay seine Nutzer auf einer speziellen Website über den Missbrauch urheberrechtlich geschützter Produkte aufklären. Kunden, denen die erhaltene Software verdächtig erscheint, können diese zur Überprüfung an den Produkt-Identifikations-Service (PID) von Microsoft schicken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Webseite von Microsoft.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen