Microsoft Smartband - Angeblich 11 Sensoren, Display auf der Handgelenk-Innenseite

Es gibt neue Gerüchte über eine Smartwatch von Microsoft, die bisher offiziell nicht angekündigt wurde.

von Georg Wieselsberger,
29.06.2014 13:07 Uhr

Dieses Bild stammt aus einem Microsoft-Patentantrag und zeigt wohl eine Smartwatch oder ein Smartband (Bildquelle: USPTO)Dieses Bild stammt aus einem Microsoft-Patentantrag und zeigt wohl eine Smartwatch oder ein Smartband (Bildquelle: USPTO)

Es gibt schon seit längerer Zeit nach dem Auftauchen eines Patentantrags Gerüchte darüber, dass auch Microsoft an einer Smartwatch arbeitet. Ende Mai hatte das US-Magazin Forbes behauptet, die Microsoft-Smartwatch soile viele Sensoren enthalten, mit einer Akkuladung zwei Tage lang funktionieren und nicht nur mit Windows Phone, sondern auch mit Geräten wie dem iPhone und Android-Smartphones kompatibel sein.

Wie Tom's Hardware nun meldet, soll eine vertrauenswürdige Quelle diese Angaben bestätigt haben. Die Smartwatch sei allerdings eher ein Smartband, das sich an einem dünnen und flachen Armband-Design orientiert. Das Display befinde sich nicht wie üblich auf dem Handgelenk, sondern auf der Innenseite, da sich dies beim Ansehen »natürlicher« anfühle. Das »Smartband« soll gleich elf unterschiedliche Sensoren besitzen, wie vermutet mit mehreren Smartphone-Betriebssystemen kompatibel sein und eine durchdachte Benutzeroberfläche besitzen. Dank offener Programmierschnittstellen soll die Entwicklung von Apps für das Gerät einfach sein.

Genauere Details zur Hardware gibt es bis auf Hinweise auf Chips von Texas Instruments und Atmel nicht. Microsoft plant die Veröffentlichung angeblich für Oktober 2014. Wie schon bei den Berichten von Forbes hat Microsoft auch gegenüber Tom's Hardware keinen Kommentar abgegeben, da man zu Gerüchte und Spekulationen grundsätzlich nichts sage.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen