Microsoft Xbox 720 - Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen im Xbox-Hauptquartier

Offiziell gibt es von Microsoft nichts zu einer Xbox 720 zu hören, doch anscheinend sind durchgesickerte Informationen Grund genug, die Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken.

von Georg Wieselsberger,
30.09.2012 10:31 Uhr

Wie Geekwire meldet, hat Microsoft seine Mitarbeiter darüber informiert, dass die Sicherheitsmaßnahmen des Xbox-Bereichs des Firmensitzes in Redmond im Oktober erhöht werden. Damit soll die Vertraulichkeit von Informationen über kommende Produkte gewährleistet werden.

Der Zugang zu vier wichtigen Gebäuden wird nur noch Mitarbeitern erlaubt, die direkt mit dem Interactive Entertainment-Geschäftsbereich zu tun haben, alle anderen Personen müssen sich zuvor entweder online oder direkt am Eingang der Gebäude registrieren, letzteres nur in Begleitung einer Person, die bereits Zugang hat.

Bisher hat Microsoft noch nie derartige Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und erlaubt es normalerweise allen Mitarbeitern alle Gebäude zu betreten. Laut Geekwire könnte Microsoft aber demnächst die ersten, vorläufigen Systeme eines neuen Produkts erhalten, die in den abgesicherten Gebäuden getestet werden sollen. Dabei könnte es sich durchaus um Prototypen der Xbox 720 handeln.


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.