Mittelerde: Schatten des Krieges - Endgame dreht Spielprinzip um: Festungen verteidigen statt erobern

Im Endgame von Mittelerde: Schatten des Krieges müssen wir Mordor nicht mehr erobern, sondern verteidigen. Dafür haben die Entwickler extra eine Mini-Kampagne namens »Shadow War« ins Spiel eingebaut.

von Michael Herold,
16.08.2017 14:42 Uhr

In Mittelerde: Schatten des Krieges werden wir zum Herren von Mordor und müssen es verteidigen.In Mittelerde: Schatten des Krieges werden wir zum Herren von Mordor und müssen es verteidigen.

Der Dunkle Herrscher Sauron hat lange genug über Mordor geherrscht, in Mittelerde: Schatten des Krieges übernehmen wir die Kontrolle über die Lande rund um den Schicksalsberg. Wie Eurogamer berichtet, werden wir im neuen Spiel aus dem Herr-der-Ringe-Universum aber nicht nur zum Eroberer, sondern auch zum Verteidiger von Mordor.

So haben die Entwickler von Monolith neue Details zum Endgame von Schatten des Krieges und der darin spielenden Mini-Kampagne namens »Shadow War« verraten: Nachdem wir als Spieler ganz Mordor erobert und die Geschichte des Spiels beendet haben, versucht Saurons Armee in den Schattenkriegen zurückzuschlagen und ihre Lande zurückzuerobern.

Unsere Preview zu Schatten des Krieges: Zwiegespalten Orks spalten

In der Rolle von Talion, dem Helden von Mittelerde: Schatten des Krieges, müssen wir dabei alle Festungen, die wir während des Spiels eingenommen haben, gegen die anstürmenden Ork-Schergen verteidigen. Der Shadow War soll in mehreren Phasen ablaufen und durch immer stärkere und häufigere Angriffe auf die Festungen zunehmend schwieriger werden.

Shadow War führt zum wahren Ende des Spiels

Konkret heißt das, dass im Endgame das Spielprinzip der Festungseroberungen auf den Kopf gestellt wird und wir in unseren Festungen bestimmte Punkte solange beschützen müssen, bis alle feindlichen Kriegsherren besiegt sind.

Sollte das einmal nicht gelingen, verlieren wir die Kontrolle über die Festung und müssen sie erneut erobern, um die nächste Phase des Schattenkriegs zu erreichen. Unter bestimmten Umständen müssen wir außerdem noch eine Rettungs-Mission bestreiten, um unseren Ork-Hauptmann zu befreien, der in der verlorenen Festung das Sagen hatte.

Ebenfalls interessant: Online-Ranglistenmodus sorgt in Mittelerde für Pay2Win-Gefahr

Als Belohnung für den Abschluss des Shadow War erwartet uns ein weiteres Ende, das scheinbar das »true ending« von Mittelerde: Schatten des Krieges darstellt. Dabei würde angeblich genauer geklärt, wie die Geschehnisse des Spiels in die Geschichte des Herrn der Ringe passt.

Mehr Details und Gameplay vom Shadow War können Sie sich im Video von Eurogamer anschauen:


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...