Monster-Grafikkarte Asus ROG Ares III - Doppelte Radeon R9 290X auf der Computex

Asus arbeitet laut einem Bericht aus China an einer neuen Grafikkarte aus der Ares-Serie, die diesmal zwei Hawaii-Grafikchips von AMD nutzen soll.

von Georg Wieselsberger,
07.03.2014 14:52 Uhr

Die Asus ROG Ares II verwendete eine Kombination aus Luft- und Flüssigkeitskühlung. Die Ares III dürfte mindestens ebenso hitzköpfig sein.Die Asus ROG Ares II verwendete eine Kombination aus Luft- und Flüssigkeitskühlung. Die Ares III dürfte mindestens ebenso hitzköpfig sein.

Asus arbeitet laut einem Bericht von VR-Zone an einer neuen Grafikkarte aus der Ares-Serie. Die Asus ROG Ares III soll gleich zwei der aktuellen Hawaii-Grafikchips verwenden, die auf den aktuellen AMD-Grafikkarten Radeon R9 290 und Radeon R9 290X arbeiten. Allerdings hat sich Asus laut dem Bericht bisher noch nicht entschieden, welcher Kühler verwendet wird. Das dürfte auch davon abhängen, ob die beiden Grafikchips im Vollausbau wie auf einer Radeon R9 290X oder etwas beschnitten wie auf der Radeon R9 290 laufen sollen.

Auch die Taktraten der Grafikchips sind bisher nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass wie bei den Einzelkarten jede GPU auf 4 GByte GDDR5 zugreifen kann und die Asus Ares III damit insgesamt 8 GByte Videospeicher besitzen wird. Die Ares-Grafikkarten von Asus sind nichts für PC-Spieler mit kleinem oder mittelgroßem Geldbeutel. Auch die letzte Version, die Asus Ares II, die als »doppelte« Radeon HD 7970 mit 6 GByte GDDR5 antrat, kostete weit über 1.000 Euro und war außerdem auf 999 Exemplare beschränkt.

Ähnliches dürfte bei der neuen Ares III zu erwarten sein. Zwei einzelne Grafikkarten im Crossfire-Verbund wären vermutlich auch hier eine günstigere und leisere Lösung. Laut VR-Zone wird Asus die Karte auf der Computermesse Computex in Taiwan vorstellen, die Anfang Juni stattfindet. Dann dürften die Spezifikationen in Sachen GPU und der Kühler feststehen.

AMD Radeon R9 290X - Bilder ansehen


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.