Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Mythos Hitman - Der Wolf im Schafspelz und die Was-passiert-dann-Maschine

Warum wir mögen, was wir nicht mögen sollen, und ein Profikiller erst dann ein Profi ist, wenn er niemanden killt!

von Henry Ernst,
16.01.2016 10:01 Uhr

Hitman - Entwickler-Vorstellung von der Playstation Experience 8:51 Hitman - Entwickler-Vorstellung von der Playstation Experience

Hitman, Profikiller, Cleaner, Attentäter, Auftragsmörder, Wet-Worker - die Bezeichnungen für Menschen, die ihren Lebensunterhalt durch das gezielte Töten ausgewählter Artgenossen verdienen, sind ebenso vielfältig, wie die Charaktere, die in unserer Popkultur dieser Profession nachgehen.

Profikiller begegnen uns als fidele alte Dame, die »hin und wieder noch einen Auftrag annimmt« (»R.E.D.«), weinender Töpfer (»Crying Freeman«), New-Age-Samurai (»Ghost Dog«), Transsexuelle mit Kids (»Hit & Miss«) oder emotional verkrüppelter Erbgut-Cocktail aus dem Reagenzglas mit übersichtlicher Frisur und einem Barcode auf dem Hinterkopf (Hitman).

Der riskante Reboot: Alles zum neuen Hitman

Die Hitman-Serie - Von Codename 47 bis Absolution ansehen