Need for Speed 2017 - Ausblick: Kein Always-On, Fokus auf Tuning & Polizei

Der Entwickler Ghost Games hat erste Details zum diesjährigen Need of Speed veröffentlicht: Das Rennspiel wird keinen Always-On-Zwang mehr aufweisen. Außerdem werden Tuning und Verfolgungsjagden mit der Polizei eine größere Rolle spielen.

von Manuel Fritsch,
09.05.2017 20:05 Uhr

Das erste offizielle Bild zum neuen Need for Speed, das 2017 noch erscheinen soll.Das erste offizielle Bild zum neuen Need for Speed, das 2017 noch erscheinen soll.

EA gibt einen ersten Einblick in das neue Need for Speed 2017, das noch dieses Jahr erscheinen soll. Die Entwickler von Ghost Games reden im Blogpost über Tuning, den Wegfall des Always-On-Zwangs und was Rennspielfans sonst noch erwarten dürfen.

Tuning

»Wir lieben es, ihr liebt es, jeder liebt es. Was könnte man daran auch nicht lieben?«, fragt Ghost Games. Tuning wird also definitiv einen festen Platz im neuen Serienteil erhalten.

Verfolgungsjagd / Polizei

Die beliebten Verfolgungsjagden mit der Polizei kehren ebenfalls zurück:

"Okay ... reden wir über die Cops. Es gibt nichts Schöneres, als sich auf eine Verfolgungsjagd mit der Polizei einzulassen und sie im Nacken zu spüren, während man durch die Stadt rast. Man hat die Cops hinter sich, andere Fahrer vor sich, und dann – wie aus dem Nichts – BUMM! Sie setzen eine Rhino-Einheit bei einem Straßenrennen ein."

Kein Online-Zwang

Ghost Games greift einen der größten Kritikpunkte der Fans am Vorgängerspiel von 2015 auf und spricht diesen direkt an: Always-On. Die Entwickler und der Publisher versprechen, dass Need for Speed 2017 ohne Onlinezwang veröffentlicht wird. Das Spiel kann als »Einzelspielerlebnis komplett offline« durchgespielt werden. Und ja: man könne das Spiel auch endlich wieder »pausieren« – auch das ging im Reboot Need for Speed nicht.

Mehr zum Thema: Need for Speed 2 & Battlefront 2 - Ankündigung mit Gameplay zur E3 2017

Desweiteren finden sich Hinweise auf das Setting von Need for Speed 2017. Es werden Canyons und Off-Road-Rennen angedeutet:

"Egal, ob ihr euren frisch getunten Wagen ausprobiert oder die Konkurrenz in einem Event in den Canyons in Grund und Boden fahrt – ihr wollt euch dabei durch eine Welt bewegen, die nicht nur atemberaubend aussieht, sondern euch auch die Möglichkeit bietet, genau das zu tun, was ihr möchtet. Wir bringen die Action deshalb auf ein neues Niveau und lassen euch sowohl auf als auch abseits der Straße nach Herzenslust Gas geben."

Weitere Details werden im Rahmen der Hausmesse EA PLAY bekannt gegeben, die im Umfeld der E3 im Juni in L.A. stattfindet und auch in Deutschland per Livestream verfolgt werden kann.

Need For Speed - Erster Trailer zur PC-Version 1:03 Need For Speed - Erster Trailer zur PC-Version


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen