Need for Speed - PC-Release auf 2016 verschoben

Das Entwicklungsstudio Ghost Games hat sich in einem Blog-Post ein halbes Jahr mehr Zeit für die PC-Version von Need for Speed erbeten. Die Zeit soll genutzt werden, um ein oft gewünschtes Feature der PC-Community umzusetzen: kein Framelock.

von Manuel Fritsch,
14.09.2015 19:23 Uhr

Need for Speed erscheint später für den PC. Dafür dann aber laut Entwickler ohne Limitierung der Framerate. Laut Blogpost die oberste Priorität der Community.Need for Speed erscheint später für den PC. Dafür dann aber laut Entwickler ohne Limitierung der Framerate. Laut Blogpost die oberste Priorität der Community.

Entwickler Ghost Games hat heute in einem Blog-Post bekannt gegeben, dass sich die Veröffentlichung der PC-Version von Need for Speedauf 2016 verschiebt. Der Release der Konsolen-Versionen am 5. November 2015 ist davon nicht betroffen.

Als Grund für die Verschiebung wurde angeführt, dass man an dem von der PC-Community oft geforderten Wunsch einer nicht limitierten Framerate arbeiten möchte. Um dies gewährleisten zu können, erbittet sich das Team ein halbes Jahr mehr Entwicklungs-Zeit. Im Frühling 2016 soll dann die PC-Version mit optimierter Grafik und inklusiver aller Updates erscheinen, die in dem Zeitraum für die dann bereits verfügbaren Versionen erschienen sind.

Auch interessant: Need for Speed - Diese Fahrzeuge sind im Spiel

Die Closed-Beta für die Konsolen-Versionen startet in den kommenden Wochen. Eine Möglichkeit zur Anmeldung wurde bereits veröffentlicht.

Need for Speed - Alle Spielmodi und viele Spielszenen 3:59 Need for Speed - Alle Spielmodi und viele Spielszenen

Need for Speed - Vergleich zwischen In-Engine und realen Fotos ansehen


Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.