Netbooks uninteressant - AMD interessiert sich für größere Geräte

Die neuen Prozessoren Conesus und Huron sollen laut AMDs CEO Dirk Meyer nicht in Netbooks eingesetzt werden und damit nicht gegen den Intel Atom-Prozessor antreten.

von Georg Wieselsberger,
15.11.2008 14:01 Uhr

Die neuen Prozessoren Conesus und Huron sollen laut AMDs CEO Dirk Meyer nicht in Netbooks eingesetzt werden und damit auch nicht gegen den Intel Atom-Prozessor antreten. "Wir ignorieren das Netbook-Phänomen und konzentrieren uns auf etwas größere Geräte", so Meyer. Laut AMD gibt es viele Anwender, die mit den Mini-Notebooks nicht zufrieden seien. Damit scheint AMD eher Geräte der 12- oder 13-Zoll-Klasse ins Auge zu fassen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen