Netflix wird interaktiv - Streaming-Dienst stellt erste interaktive US-Serien vor

Netflix geht neue Wege und stellt seine erste interaktive Serie vor. Zunächst nur für Kinder gibt es schon jetzt US-Serien, bei dem der Zuschauer aktiv in die Story eingreifen kann.

von Vera Tidona,
21.06.2017 12:55 Uhr

Netflix baut sein Angebot weiter aus und stellt jetzt in einem Video seine ersten interaktiven Serien vor. Was es bereits in Büchern und Videospielen gibt, soll jetzt auch im Fernsehen möglich sein: Die Zuschauer greifen selbst gezielt in die Story der Serie ein und können über den Ablauf der Geschichte entscheiden.

Zunächst nur in den USA & für Kinder-Serien

Zunächst bietet Netflix dieses neue US-Angebot im Bereich Kinder-Serien an. Ob es später ein vergleichbares Angebot auch für erwachsene Filme oder Serien des Streaming-Dienst geben wird, wird sich zeigen.

Den Anfang macht das beliebte Märchen Der gestiefelte Kater unter dem Titel Puss in Book: Trapped in an Epic Tale. Als weitere Zeichentrickserie wird Buddy Thunderstruck: The Maybe Pile am 14. Juli folgen.

Noch ist unklar, ob die neuen interaktiven Serien auch im weltweiten Netflix-Programm abrufbar sind. Bisher gibt es noch keine Ankündigung für die deutschen Kunden.

Mehr zu Netflix: Beliebte Videospiel-Reihe The Witcher wird zur Netflix-Serie

The Witcher auf Netflix - Die Serie erzählt, was im Spiel fehlt 12:34 The Witcher auf Netflix - Die Serie erzählt, was im Spiel fehlt


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.