Neues Apple-Patent - Gezielte Werbung auf Grundlage der Kreditwürdigkeit

Apple hat ein US-Patent für gezielte Werbung erhalten, die die Kreditwürdigkeit des Nutzers prüft.

von Georg Wieselsberger,
17.07.2015 14:36 Uhr

Apple will die Kreditwürdigkeit von Nutzern analysieren, um »passende« Werbung anzeigen zu können.Apple will die Kreditwürdigkeit von Nutzern analysieren, um »passende« Werbung anzeigen zu können.

Das United States Patent and Trademark Office (USPTO) hat Apple am 16. Juli 2015 ein Patent erteilt, das »eine Methode und ein System zur Auslieferung von Werbeanzeigen auf Mobilgeräte« beschreibt. Hinter dieser Beschreibung versteckt sich allerdings eine Idee, die wohl für einige Kritik sorgen wird. Gezielte Werbung, die sich auf bestimmte Nutzergruppen mit ähnlichen Profilen beschränkt, erhöht laut der Beschreibung die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer reagiert und die beworbenen Waren oder Dienste erwirbt.

Zu den Informationen dieser Nutzerprofile soll jedoch auch dessen Kreditwürdigkeit gehören, die Apple analysieren will, »um die Wahrscheinlichkeit einzuschätzen, dass ein Nutzer in der Lage ist. die beworbenen Güter und/oder Dienste zu kaufen«. Der Vorteil dieser Analyse und der danach geschalteten gezielten Werbung ist laut Apple, »dass nur Werbeanzeigen für Güter und Dienste, die sich bestimmte Nutzer leisten können, an diese Nutzer ausgeliefert werden«. Diese Idee von Apple scheint allerdings nicht zu den Aussagen von CEO Tim Cook zu passen, der erst im Juni 2015 andere Unternehmen für den Umgang privater Daten von Nutzern kritisiert hatte.

»Einige der prominentesten und erfolgreichsten Unternehmen haben ihr Geschäft darauf aufgebaut, ihre Kunden dazu zu bringen, mit ihren persönlichen Informationen leichtsinnig umzugehen. Sie schnappen sich alles, was sie über Sie lernen können und versuchen, damit Geld zu verdienen. Wir denken, das ist falsch. Und das ist nicht die Art Unternehmen, die Apple sein möchte«, so Cook auf einer Veranstaltung des Electronic Privacy Information Center (EPIC). Bleibt zu hoffen, dass es sich bei dem Patent von Apple wie in vielen Fällen einfach nur um die Patentierung einer Idee handelt, die nicht unbedingt umgesetzt wird.

Quelle: USPTO, Gizmodo


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen