Nintendo - 926 Millionen US-Dollar Verlust

Nintendo schrieb im letzten Geschäftshalbjahr in der Netto-Bilanz und dem Umsatz rote Zahlen und musste aus diesem Grund die Umsatzerwartungen des Gesamtjahres mindern.

von Florian Inerle,
27.10.2011 14:14 Uhr

Die Firma Nintendo veröffentlichte eine offizielle Verkaufsbilanz des letzten Geschäftshalbjahres. Aus dieser geht hervor, dass die Netto-Bilanz der Firma mit einem Minus von zirka 926 Millionen Dollar weit schlechter als erwartet ausfiel. Auch der Umsatz von Nintendo konnte trotz des Launchs des Handhelds Nintendo 3DS nicht steigen. Dieser fiel um knappe 40 Prozent von zirka. 3.1 Mrd. auf 2.8 Mrd. Dollar.

Aufgrund des schlechten Halbjahres musste Nintendo die Prognosen dieses Geschäftsjahres nach unten korrigieren. So wurde die Umsatzerwartung von 900 Mrd. Yen und 20 Prozent Gewinn auf eine Umsatzerwartung von 790 Mrd. Yen und 20% Verlust verringert.

Ein Grund für die schlechte Bilanz der japanischen Firma ist möglicherweise der starke Yen-Kurs, der Auswirkungen auf eine Firma, die einen Großteil ihrer Produkte im Ausland verkauft, haben kann.

Die Konsolen Nintendo DS, 3DS und Wii verkauften sich im letzten Halbjahr zirka 2.85 Mio, 3,07 Mio.und 3.35 Mio Mal. Parallel dazu verkauften sich auf den einzelnen Konsolen jeweils 28,99 Mio. , 8,13 Mio. und 36,45 Mio. Spiele


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen