Nintendo - Switch-Design angeblich geklaut, Klage gegen den Konsolenhersteller

Alles nur geklaut? Die Firma Gamevice verklagt Nintendo, weil das Design der neuen Switch-Konsole angeblich zu sehr an ihr Wikipad erinnert.

von Elena Schulz,
11.08.2017 13:26 Uhr

Das Design der Switch soll zu sehr an das Wikipad von Gamevice erinnern.Das Design der Switch soll zu sehr an das Wikipad von Gamevice erinnern.

Das wohl wichtigste Feature der Nintendo Switch sind die abnehmbaren Joy-Cons. Genau die waren aber angeblich nicht Nintendos Idee, wie der Technik-Blog Engadget berichtet. Der Hersteller von Gaming-Zubehör Gamevice behauptet, Nintendo hätte die Design-Idee von seinem Wikipad und seinen anfügbaren Spielcontrollern für Smartphones geklaut.

Gamevice stellt Controller-Aufsätze für Smartphones und Tablets her, die man sich auf der offiziellen Website anschauen kann. Das Wikipad ist ein Android-Gaming-Tablet, das bereits 2013 auf den Markt kam und genau wie die Switch über abnehmbare Controller verfügt. Die Nintendo-Konsole soll diesem Modell zu sehr ähneln und damit das angemeldete Patent verletzen.

Ist die Nintendo Switch zu nah am Wikipad?Ist die Nintendo Switch zu nah am Wikipad?

Mehr zur Switch: Über eine Million verkaufte Nintendo-Konsolen

Gamevice klagt deshalb auf Schadensersatz und verlangt ein Verkaufsverbot für Nintendos Konsole. Gegenüber Engadget wollte sich Gamevice nicht zu der Klage äußern, von Nintendo kam noch keine Antwort auf Rückfragen. Ob die Klage erfolgreich sein wird, bleibt fraglich. Immerhin bietet die Nintendo Switch das Feature nicht für Smartphones oder Tablets, sondern für einen Hybriden aus Handheld und Heimkonsole an.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen